+12% Online Umsätze in Holland in Februar

Wie das holländische statistischen Amt CBS mitteilte, haben die Umsätze im gesamten Versandhandel in den Niederlanden im Februar dieses Jahres um +12,3% zugelegt, im Vergleich zum Vorjahr. Damit wurde der sehr positive Trend bestätigt die im Q4 2014 (+12,1% zum Q4 2013) schon sichtbar war. Die gesamten Umsätze in Holland im Online und Stationärhandel sind im Februar 2015 um +1,2% zum Vorjahr angestiegen, aufgrund der um +3,1% höheren Volumen bei gleichzeitig geringeren Preisen (-1,8% zum Vorjahr). Sowohl im Food (+1,7%), als auch im Non-Food-Bereich waren die Umsätze höher. Das Wachstum im Non-Food lag bei +2,1% und wurde getragen von Oberbekleidung (+4,1% zum Vorjahr), Möbel (+3,7%) und Drogerien (+5,8%). Die veröffentlichten Zahlen zeigen, dass der holländische Online Handel momentan 10 mal mehr wachst als der Gesamtmarkt.
Auch weisen die Zahlen des Statistikamtes aus, dass im Q4 2014 (+1,5% zum Vorjahr) und im Gesamtjahr 2014 (+0,5% zu 2013) ein positiver Trend erkennbar war im gesamten Einzel- und Versandhandel in den Niederlanden, obwohl einige Nachbarländer wie Großbrittanien (+4,1%), Deutschland (+1,7%) und Belgien noch besser abschneideten. Es ist in 2015 bis heute aber ein deutlicher Aufholeffekt erkennbar, der vom E-Commerce Geschäft geprägt wird. (Quelle: CBS, 15. April 2015)


Zurück